POLITISCHE EINFLUSSNAHME & ÖFFENTLICHE LÜGEN

POLITISCHE EINFLUSSNAHME & ÖFFENTLICHE LÜGEN

Landeshauptmann Wallner ist mehr als nur rücktrittsreif!

Kein Tag an dem nicht ein neues Detail der ÖVP-Machenschaften an das Tageslicht kommt und es ist wenig verwunderlich, dass auch Landeshauptmann Markus Wallner in diese Machenschaften verwickelt ist. Auf Anfrage von Medien, ob er ebenfalls zu Thomas Schmid Kontakt hatte, verneinte Wallner vor Wochen du Monaten noch jeglichen Kontakt zu Schmid, im Oktober 22 sieht die Realität jedoch anders aus und Chatprotokolle belegen sogar einen sehr regen und freundschaftlichen Kontakt, inklusive der Einflussnahme auf Finanzämter und Finanzbeamte durch Schmid auf Bitte von Landeshauptmann Wallner!

Bild: Vol.at

Es ist wirklich wenig verwunderlich, denn auch in der Causa Wirtschaftsbund Vorarlberg punktete der Vorarlberger Landeshauptmann nicht mit Ehrlichkeit und auch hier wurden Halbwahrheiten, Ausflüchte und Lügenmärchen als solche entlarvt! Den Wahrheitsgehalt in Wallners Aussagen gilt es jetzt umso mehr zu überprüfen, da unserer Meinung nach erst die Spitze des Eisberges ersichtlich ist und der Berg an ÖVP-Machenschaften sein gesamtes Ausmaß erst noch preisgeben wird. Ob Beinschab oder Schmid – beides sind ÖVP-Insider, welche nun wie die Vögelchen pfeifen und sämtliche Details ans Tageslicht befördern um ihre Köpfe zu retten.

Landeshauptmann Mag. Markus Wallner ist jedoch nicht mehr tragbar und die im Raum stehenden Beweise zeigen, dass Wallners Amt nicht mehr mit diesen Machenschaften zu vereinbaren ist und ein Rücktritt die logische Konsequenz sein muss! Es gilt auch aufzuklären inwiefern die neuen Inhalte strafrechtlich relevant sind. Die FBP Österreich und der Landesverband, die FBP Vorarlberg fordern Landeshauptmann Wallner zum sofortigen Rücktritt auf! Vorarlberg und Österreich haben eine Politik verdient, welche transparent und sauber ist, nicht schmutzig und intransparent!  Angesichts der neuen Faktenlage distanziert sich mittlerweile selbst die sizilianische Mafia von der ÖVP!

ALLES AU?ER EINEM RÜCKTRITT WÄRE NICHT MEHR ZU TOLERIEREN!