IM GEDENKEN AN DIE OPFER DES ISLAMISCHEN TERRORANSCHLAGES IN WIEN AM 02.11.2020

IM GEDENKEN AN DIE OPFER DES ISLAMISCHEN TERRORANSCHLAGES IN WIEN AM 02.11.2020

Morgen jährt sich der Tag an dem in Wien der islamische Terror zugeschlagen hat. Vier Menschen fielen an diesem Tag dem islamischen Terror zum Opfer, 23 weitere wurden schwer verletzt und tragen ein Leben lang die Bilder in ihren Köpfen.

Seit jenem Tag wurde nichts unternommen, Islamisten in unserem Land den Gar auszumachen, im Gegenteil der Import des politischen Islams und steinzeitlicher Welt- und Frauenbilder findet täglich und getarnt, durch illegale Migration statt. Die Moschee, in der die Radikalisierung des Wien Terroristen, dem 20-jährige Kujtim Fejzulai stattgefunden hat und in welcher der radikale Islam eine Heimat fand, ist wieder geöffnet und so können auch weiterhin in diesen Mauern radikale Elemente ihr Unwesen treiben und planen! Nichts, absolut und rein gar nichts wurde unternommen, islamistischen Tendenzen in unserem Land ein für alle Mal den Schlussstrich zu setzen!

Der 02.11.2020 geht auch als Tag des Versagens in die Geschichte unseres Landes ein, denn trotz Warnung ausländischer Geheimdienste an das Innenministerium wurde nichts unternommen, den Attentäter aus dem Verkehr zu ziehen. Anstatt unbescholtene Bürgerinnen und Bürger mit Coronasanktionen zu überziehen, hätte Innenminister Nehammer besser seine Pflicht getan und die Exekutive zur Bekämpfung islamischer Terrorzellen verwendet! Ein Versagen der Extraklasse in diesem Fall muss der Justiz und Justizministerin Zadic attestiert werden, denn der Terrorist von Wien wurde trotz negativer Prognose, frühzeitig aus der Haft entlassen! Gerade Alma Zadic fällt durch eine permanente Opfer-Täter Umkehr auf und kann als Fördererin von illegaler und unkontrollierter Migration genannt werden.

Wien ist das Ergebnis von politischem Versagen, einer immer weiter fortschreitenden Überfremdung und einer bedenklichen Islamisierung, welche durch falsche Toleranz und linksradikale Politiker gefördert und entfacht wird!

Die FREIE BÜRGERPARTEI ÖSTERREICH ist in Gedanken bei den Hinterbliebenen der Terroropfer und bei den Überlebenden des Terroraktes. Für uns steht außer Frage, dass dem politischen Islam, der Überfremdung und der Islamisierung in Österreich der Riegel vorgeschoben werden muss!

Euer Opfer ist unser Auftrag für Veränderung!